Tierchiropraktik

Auch beim Tier gibt es sogenannte Subluxationen (umgangsprachlich: Verrenkungen), die je nach Lokalisation und Schweregrad einen kleinen oder auch großen störenden Einfluss auf den Bewegungsablauf haben und damit sogar segmentanatomischen Einfluss auf die inneren Organe erzeugen können.

 

Diese Blockaden werden gezielt ertastet und je nach Patientenzustand mit der passenden Technik gelöst.

 

Manuelle Technik:

Die manuelle Behandlung umfasst - wie auch im Humanbereich - eine Reposition mittels einer händischen Technik. Ich lasse es also wortwörtlich "krachen".

 

 

Instrumentelle Technik:

Es gibt auch Patienten, bei denen die manuelle Technik entweder körperlich  (Schmerzen, Übergewicht, Größe etc.) oder psychisch (Angst, Abwehrverhalten etc.) wenig erfolgreich oder gar ratsam ist.

 

Deshalb werden diese Patienten mit der instrumentellen Methode via CAT (chiropractic adjusting tool) behandelt. Hierbei wird mit dem Tool ein sehr sanfter mechanischer Reizimpuls gesetzt, der dann eine neuromuskuläre Entspannung erzeugt.

 

 

 

 

Tel. 0174/8115802

info@tierpraxis-trömer.de

 

Termine nach telefonischer

Vereinbarung!

 

unterwegs in:

Waldems, Idstein, Hünstetten, Hünfelden,

Bad Camberg, Selters, Taunusstein und Niedernhausen!

(weitere Orte auf Anfrage)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierpraxis Patricia Trömer - Tierphysiotherapie und Tierheilpraktik